Bereits registriert ? Hier registrieren Passwort vergessen ?
51196 Mitspieler

AGB Lottohimmel

I. Veranstaltung und Teilnahme

Veranstalter des Gewinnspiels ist die GYM-Verlag GmbH, München.
Der Teilnehmer geht durch die Teilnahme an Lottohimmel.de keine vertragliche oder sonstige Verpflichtung gegenüber dem Veranstalter sowie deren Werbepartnern ein. Die Teilnahme an lottohimmel.de ist unentgeltlich, der Teilnehmer hat lediglich die Gebühren für die Internetverbindung zu tragen. Es ist kein unmittelbarer oder mittelbarer Einsatz (insbesondere als Teilnahmeentgelt oder Unkostenbeitrag) des Teilnehmers erforderlich.

Die Teilnahme ist nur von einem Standort innerhalb Deutschlands oder Österreichs zulässig. Zur Teilnahme berechtigt sind ausschließlich Personen, die ihren ständigen Wohnsitz oder Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland oder Österreich haben und das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben.

Ausgenommen von der Teilnahme sind gesetzliche Vertreter und Mitarbeiter bzw. Bevollmächtigte des Veranstalters sowie alle Mitarbeiter von mit diesem Gewinnspiel befassten Werbeagenturen und Veranstaltungsgesellschaften und deren jeweilige Familien- und Haushaltsmitglieder sowie alle Personen, die nach anderen Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen von dem Gewinnspiel ausgeschlossen sind. Eine Auszahlung von Preisen an Teilnehmer, die gegen diese Bestimmung verstoßen, ist ausgeschlossen.

Der Erwerb der von den Werbepartnern des Veranstalters auf ihren Websites angebotenen Waren und/oder Dienstleistungen oder das Anklicken eines bestimmten Werbebanners bei lottohimmel.de ist ohne jeden Einfluss auf die Gewinnchancen des Teilnehmers.

Das Gewinnspiel und sämtliche Rechtsbeziehungen zwischen Veranstalter und Teilnehmer unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Es besteht kein einklagbarer Anspruch auf Auszahlung der Gewinne (§ 762 BGB). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.



II. Gültigkeit der Tipps und Widerruf

Alle Tipps, die von Personen abgegeben werden, die nach den vorstehenden Bestimmungen nicht teilnahmeberechtigt sind, sind ungültig. Ansonsten wird ein Tipp erst wirksam, wenn eine entsprechende Tippbestätigung per Email an die teilnehmende und zur Teilnahme berechtigte Person gesandt und empfangen wurde.

Es besteht kein Widerrufsrecht und keine Möglichkeit zur Änderung des Tipps. Tipps sind nur gültig, wenn die von dem Spieler in der Registrierung gemachten Angaben richtig sind. Dem Spieler obliegt der Beweis für die Richtigkeit seiner Angaben.

Gibt eine Person direkt oder indirekt mehr als einen Tipp für eine Ziehung ab, sind alle von dieser Person für diese Ziehung abgegebenen Tipps ungültig. Eine Teilnahme ist darüber hinaus ausschließlich mit einer gültigen und auf Dauer eingerichteten E-Mail-Adresse einer natürlichen Person möglich.



III. Ablauf des Spiels und Spielbestätigung

Der Teilnehmer registriert sich auf der Website des Veranstalters mit Name, Adresse, Telefonummer, Email Adresse und Bankverbindung.

Er erhält eine Email mit einem Bestätigungslink um die Anmeldung durch einen Klick darauf zu bestätigen.
Wenn 888 Teilnehmer für einen Block (10 Scheine/120 Zahlenreihen) eingetragen sind wird eine Email zu Spielbestätigung an den Teilnehmer versandt. In der Mail stehen dann die Blocknummer, die Scheinnummer und die getippten Zahlen und das Datum (KW) an welcher Lottoziehung der betreffende Block teilnimmt. Erst wenn 888 Teilnehmer für einen Block eingetragen sind nehmen diese Teilnehmer an dem Gewinnspiel um den auf diesen Block auf Grund des Ergebnisses der Ziehung entfallenden Gewin teil. Die Teilnehmer nehmen nur an dem Gewinnspiel, nicht an der Lotterie selbst teil. Spieler der in einem Block zusammengefassten 10 Lottoscheine ist stets der Veranstalter.



IV. Gewinnklassen und Gewinnermittlung

Die Gewinnsumme beim Deutschen Lotto verteilt sich auf 8 Gewinnklassen. Innerhalb der einzelnen Gewinnklassen beim Deutschen Lotto wird die jeweilige Gewinnsumme gleichmäßig auf die Anzahl der dort erzielten Gewinne verteilt. Dadurch ergeben sich für jede Gewinnklasse für alle Spielteilnehmer in Deutschland gleiche Gewinnquoten.

Lottohimmel ermittelt die Gewinne, die aus den 10 Scheinen pro Block anfallen. Dieser, geteilt durch 888 und vermindert um 0,10 € entspricht dem auf jeden einzelnen Teilnehmer des jeweiligen Blocks entfallenden Gewinn.



V. Gewinnauszahlung und Benachrichtigung

Die Gewinnauszahlung erfolgt durch bankübliche Überweisung und ausschließlich an den Gewinner.

Die Gewinner werden vom Veranstalter über ihre Gewinne per Email unterrichtet, wozu jedoch keine rechtliche Verpflichtung durch den Veranstalter besteht..



VI. Ausschluss vom Gewinnspiel

Der Veranstalter behält sich vor, einzelne Teilnehmer von dem Gewinnspiel aus sachlich gerechtfertigten Gründen auch nach der Ziehung auszuschließen. Dies gilt insbesondere für solche Teilnehmer, die unter Benutzung mehrerer E-Mail-Adressen oder über Dritte (Strohmänner) mehrfach an einer Tagesziehung teilnehmen. Ebenso können solche Teilnehmer ausgeschlossen werden, die in sonstiger Weise gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen oder versuchen, den Ablauf des Gewinnspiels durch unbefugte Einwirkung zu beeinflussen.



VII. Datenschutz

Die Daten des Teilnehmers werden nach den Bestimmungen des Telemediengesetzes (TMG)und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) behandelt . Hiernach ist der Veranstalter berechtigt, personenbezogene Daten zu speichern, soweit dies zur Vertragsabwicklung (Bestandsdaten), zur Gewinnauszahlung (Nutzungsdaten) oder zur Abrechnung (Abrechnungsdaten) erforderlich ist.

Der Nutzer hat das Recht, jederzeit die zu seiner Person gespeicherten Daten unentgeltlich beim Diensteanbieter einzusehen.



VIII. Haftungsbegrenzung

Der Veranstalter haftet nicht für die fehlerhafte Übermittlung und/oder den Verlust von Daten sofern hierfür von ihm nicht zu vertretende Fehler in Datenträgern sowie von Dritten betriebenen Telekommunikationsnetzen, Datenleitungen, und/oder von diesen vorgehaltener Hard- und/oder Software ursächlich sind.

Der Veranstalter übernimmt insbesondere keine Haftung für den Verlust von Daten, die aufgrund falscher Eingabe durch den Teilnehmer nicht oder nicht rechtzeitig übermittelt werden oder deren Verlust auf fehlende tägliche Datensicherung des Teilnehmers zurückzuführen ist.

Im Übrigen haftet der Veranstalter nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, i m Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten begrenzt auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden. Der Veranstalter haftet nicht für mittelbare Schäden, insbesondere nicht für entgangenen Gewinn, es sei denn, diese Schäden beruhen auf Vorsatz von Mitarbeitern oder Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern und leitenden Angestellten des Veranstalters.

Außer bei Vorsatz von Mitarbeitern und Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von gesetzlichen Vertretern und leitenden Angestellten ist die Haftung des Veranstalters immer der Höhe nach auf die bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schäden begrenzt.



IX. Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter kann das Gewinnspiel jederzeit beenden.

Die Teilnehmer werden in diesem Fall von der Beendigung des Gewinnspiels oder der Änderung des Spielablaufs unterrichtet.



X. Gerichtstand

Als Gerichtsstand gilt, sofern und soweit gesetzlich zulässig, München als vereinbart.